H e a r t b r e a k e r

English version?

P e r s o n a l i t i e s

Heinz Fink lebt jetzt in Kornwestheim und ist heute in mehreren Bands aktiv. Seine Instrumente sind Gitarre und Mandoline. Kontrabaß spielt er "nur" für Heartbreaker. Heinz ist in vielen Stilen zuhause, die sich von Swing über Blues und Liedermacher zum Bluegrass erstecken. Er ist der Mann für jeden Gig auch wenn er manchmal unter der weitverbreiteten "Lederallergie" leidet.
Wolfgang Kerscher aus Mühlstetten spielt Mandoline nicht nur in dieser Band. Neben Bluegrass liebt er Swing und Jazz und kann durchaus plötzlich mit Boogie Woogie Piano oder Saxophon überraschen. Nicht zuletzt deswegen verschafft er sich Abwechslung in seiner Oldie uns Swingband "Midnight Crisis".
Rudi Vogel der Klang de 5-string Banjos hat Rudi sofort fasziniert. Er tauschte vor vielen Jahren die Effekte seiner E-Gitarre gegen den "Nine Pound Hammer". Manchmal muß er sich dann wieder auf der Mandoline ausrocken (besonders mit seiner anderen Band bluena_t11.jpg - 6816 Bytes)bevor er wieder zum "high lonseome sound" im Tenor ansetzen kann. Mit Rochus kommt es dann zu unschlagbare Duetten, die Reno & Smiley erstehen lassen. Mit dem Quartett "Double Trouble" gab es überdies Gospelsingen (Rudi sang dabei Baß!) Heute lebt er in der Wildnis Oberbayerns - wen wundert's?
Rochus Tröbs diesem jetzigen Leingartener war Bluegrass immer schon ureigen. Er liebt die Art traurige Geschichten in einen packenden Song zu kleiden, die schrägen Trios und die makaberen Gruselgeschichten. Er läßt jeden Bluegrass fühlen und überzeugt alle. Neben seiner Gitarre spielt er auch immer öfter Mandoline. Damit kommt es manchmal zu echten Heartbreaker Mandolinen Quartetten.

Band Quick-InfoPersonalitiesDisco

zur Heartbreaker Homepage

The bluena_t11.jpg - 6816 Bytes Bluegrass World
Copyright by Rudi Vogel 17.4.1997-2005©